Ein Plissee für den Wintergarten

Ein Wintergarten ist wirklich eine schöne Sache, wenn man ihn hat. So kann man die Sonnenstrahlen im Sommer wie im Winter genießen. Wintergärten sind stets wärmegedämmt und können somit auch in den kalten Wintermonaten genutzt werden. So kann man das erste Grün im Frühling beim Wachsen beobachten, im Sommer den Schmetterlingen im eigenen Garten zusehen wie sie von Blüte zu Blüte flattern, im Herbst den Blättern dabei zusehen wie sie von den Bäumen fallen und im Winter dem Schnee beim Fallen beobachten, wie er den gesamten Garten in Weiß erstrahlen lässt.

Doch so ein Wintergarten hat auch seine Schattenseiten – oder auch nicht. Denn in einem Wintergarten ist man im Sommer kaum vor den warmen Sonnenstrahlen geschützt. Sie können durch die großen Glasflächen des Wintergartens beinahe ungehindert hindurch dringen. Außerdem heizen die die Sonnenstrahlen den Wintergarten beinahe unerträglich auf. So braucht man im Sommer auf jeden Fall eine Klimaanlage, die den Wintergarten auf eine angenehme Raumtemperatur herunter kühlt, denn auch das Öffnen der großen Glasfaltwenden oder Hebe-Schiebe-Türen hilft nicht, wenn die Umgebungstemperatur beinahe ebenso heiß ist wie die Temperatur im Wintergarten.

Eine weitere Möglichkeit ist das Einrichten eines Sonnenschutzes in Form von einer Unterglas-Markise oder von einem Plissee, die man im Internet besonders günstig erwerben kann. Eine Suche nach Plissee-Shops kann hier zum günstigen Schutz vor Sonnenstrahlen im Wintergarten führen. Mit Plissees an den Glasflächen kann sich der Wintergarten durch die Sonnenstrahlen nicht ganz so schnell erwärmen. Sie sorgen für angenehmen Schatten, der im Sommer heiß begehrt ist. Ideal für den Wintergarten ist natürlich eine Mischung aus Plissees und einer Klimaanlage.